Samstag, 22. Juli 2017

Hände waschen!

Na das ist doch endlich mal ein hilfreicher Sticker. Endlich mal was Nützliches. Und doch wundert man sich und meint man sieht nicht recht. Soll das n Witz sein? Oder ein Hinweis auf unsere Neubürger, auch Refugees genannt die aus Regionen kommen, da jagen se mit der Steinaxt noch Saurier. Ok, das war jetzt gemein und für unsere Refugeefans bin ich wieder mal Rassist. Als bitte, ist doch nur gut gemeint, unseren Gästen klarzumachen, wie man sich die Hände wäscht. Kennen wir doch noch aus früheren zeiten, auch gute Kinderstube genannt. Vor dem Essen, nach dem Essen, Hände waschen nicht vergessen. Oder war das Zähneputzen? Ja, wohl auch. Nun für Besucher aus Gebieten mit Wassermangel ist es sicher hilfreich zu erfahren, in Deutschland kann man Wasser auch zum Waschen benutzen. Nein, das ist nicht böse gemeint, jemand muß es ihnen doch mal sagen. ;-)))

Freitag, 21. Juli 2017

Frankfurter Graffitiwelt





In your eyes. *sing*

Dienstag, 11. Juli 2017

Frankfurter Graffitiwelt






Streetart is awesome ;-))

Ohne Grenzen geht's nicht. Ham se uns 
doch früher immer gesagt.

G 20 Überrest



Man könnt's auch für 
Baumarktwerbung halten.

Onkel Otto sagt einfach nur Prost.
Macht sich auch gut auf m Ultra Sticker.













Frankfurt hat es ja nicht so mit Bergbau. Will 
jemand am Mainufer einen Stollen graben?







Angry cow? :-)))

Ach nee, die Kommies? Na ob die mit Frauen auftrumpfen! können?

Augen auf wenn man durch 
Frankfurt tapst.

Dann bekommst auch was vor 
die Linse.

Auferstanden aus Ruinen .... ;-)))




Samstag, 8. Juli 2017

Frankfurter Graffitiwelt












Süüüüüüß :-)

Na das wird noch. ;-)))

















Very military.



Ja, das sind die Riederhöfe, Oder genauer gesagt der 
Rest davon und daher der Name, Station Riederhöfe.









































G 20 in Frankfurt


G 20 auf Sticker vertreten.
Na das ist ja wohl das Mindeste. Wenn sie schon Hamburg abfackeln. Na gut, etwas rumkokeln, übertreiben muß man ja nicht. Doch, G 20 hat die Medienwelt aus dem Schlaf gerissen und schon kommen die üblichen Reflexe zum Vorschein. Was soll das? Wem nützt das und was kann der Drogerieladenmensch denn dafür? Weiß ich auch nicht. Anarchisten können den nicht geplündert haben, die waschen sich ja wie man weiß, nie. Jedenfalls muß ich nicht die Dummheit begehen, mich mit irgendwelchen Leuten online zu streiten, so um das für und wider von Gewalt. Zumal ich weder dran beteiligt war noch was mit den Beteiligten zu tun habe. Es ist eine reine Gespensterdebatte und zudem kenn ich das seit wieviel Jahren? Gefühlt, seit ich denken kann. Die notorisch nachfolgende Gewaltdebatte. Wir hatten sie 73 nach den Häuserräumungen, ich erinner mich an 78 nach der Irandemo. Oder die diversen Startbahndemos und, und , und. Nach kurzer Zeit ist das wieder vergessen, es gibt neue Geschichten. Nun ich war zwar nicht dabei, aber auch in Frankfurt ist mir ein nettes Foto gelungen.

Unser Verein.

Na sowas?

G 20 beschäftigt auch Frankfurt, 
zumindest plakativ.



Einträchtig

Vor dem Musonturm. In welchen Zusammenhang 
will ich mal nicht spekulieren. Oder sollte 
es sich um Werbung für Viagra handeln? 
Möglicherweise hat der unbekannte Künstler zuvlele
Spam Mails mit den notorischen Angeboten zur 
Schwanzvergrößerung erhalten und wurde davon 
völlig traumatisiert. Ma waas es nicht. Aber echt. 
Und mich ham se auf Indymedia als Sexist bezeichnet.