Montag, 4. Juli 2022

Frankfurt Sticker und Graffiti




S-Bahnauffahrt




Nur die SGE

Kaum zu lesen, mußt schon etwas bearbeiten. ja, das erzähl mal deinen Sachbearbeiter. ;-))) Ne, den Schein mußt schon aufrechterhalten. Die Agentur tut, als hätte sei Arbeit für dich und du tust so, als würdest du nach einer suchen. So funzt der Laden. Zuviel wahrheit schadet nur.







Grenzenlos ist die Freiheit nur über den Wolken. ;-))


Bittere Enttäuschung ;-))


Samstag, 2. Juli 2022

Wiesbaden Bahnstrecke

Für n Trainfoto gut geworden.






Alter Schlachthof, unübersehbar.




Wiesbaden

Freitag, 1. Juli 2022

Assangedemo

Demo in Frankfurt. Nicht gerade viele aber immerhin.




Donnerstag, 30. Juni 2022

Ratswegkreisel


Eintraaaaaaacht!





Der Ratswegkreisel als Werbefläche aller möglicher Gruppen, weil ja erlaubt. Wer ein Pice zu einem bestimmten Thema braucht hauts da hin, macht n Poserfoto und hauts ins Netz. Ironischerweise im Writerstyle, das aus einer Welt kommt, die mit diesen Minderheiten nicht viel anfangen kann, da sie ja anfangs selbst eine war. Vor allem in New York. Nicht wenige der Writer hatten in Puerto Rico ihre Wurzeln und gehörten zur schwarzen Minderheit. Zusammen mit der Hip Hop und Rap Kultur hatten (und haben) die einige Distanz zu vielen dieser Minderheiten, um es mal freundlich auszudrücken. Und auch als es nach Europa kam, die Mehrheit der (seinerzeit) Jungendlichen die sich als Tagger oder Writer versuchten, hatten mit den Linken und ihren Minderheitenstorys wenig zu tun. Dürfte sich nicht groß geändert haben. Es begann damit, als Linke in den 90ern Writing entdeckten und meinten es für ihre Zwecke nutzen zu können. Vor allem, später als sie es ins Netz schafften, bedienten sie sich Writerschriften um einen auf jouth zu machen, wirkten dabei aber eher lachhaft. Die letzten die versuchten Writing als Propagandamittel zu nutzen, war der Jugendwiderstand.

Siehe auch: Graffiti und Kommunisten




Das Pice Rat ist nicht spiegelverkeht. Ist so gesprüht.